Soldout | 94

Wenn man Soldout hört, hört man progressive Pop. So bezeichnet die Kapelle der beiden Belgier ihren stilsicheren Mischmasch aus treibenden Beats, einer eindringlichen Damenstimme und hymnenartigen Refrains. 2014 feiert das elektronische Duo übrigens 10jähriges bestehen.

PTTRNS | Strong Talk

Jippie! Mehr heißer Scheiß von unseren elektronisch, tanzbaren, leicht angemathten Freunden “PTTRNS”. Neues Material ist Mitte April zu erwarten und hört auf den Namen Body Pressure. Und auf Tour gehen sie auch. Festivals inklusive stehen für die Kölner, die zu Teilen aus Bielefeld kommen bislang insgesamt acht Konzerte auf dem Plan.

Jagwar Ma | The Throw

Jüngst noch als Toursupport von Foals oder the xx auf der Bühne, steht das Australische Duo nun auch im pop10 Blog. Jagwar Ma können sich derzeit vor lauter Hype garnicht retten und das, obschon die landsmännische Konkurrenz nun wirklich nicht schläft. Zu erwähnen wären da Ausnahmekünstler, wie “The Jungle Giants”, “San Cisco” oder “Snakadaktal”.

The Dancers | For Something In Your Eyes

Die 2010 gegründete Kapelle “The Dancers” macht Indie Pop im ganz großen Stil. Mit m/w-Gesang, verspielten Melodien und einem ansprechendem Video machen die Franzosen alles richtig. Und, ganz wichtig, der Beat stimmt. Womit ich auf meinen Freund und Kollegen Daniel Ibald verweisen möchte, den ich mit “der Beat muss halt stimmen” zitieren darf.

Antonio Paul | Made In China

Mit Antonio Paul wären wir schon wieder im schönen Australien. Wirklich Wahnsinn, was da alles herkommt in letzter Zeit. So also auch diese treibende Indie Pop Nummer “Made In China”. Meiner Meinung nach müssen die Beiden nur ein bisschen aufpassen nicht wie die Killers zu enden und in den tiefen Abgrund der englischsprachigen Schlagermusik zu versumpfen…