Wo sind die ganzen guten Bands? Ein erneutes mal stellt sich Sachsen-Anhalts größter Musikwettbewerb dieser Aufgabe – Nachwuchskünstler zu suchen und zu fördern. Wir von pop10 sind natürlich auch wieder mit dabei – verfolgen das geschehen, kommentieren und entscheiden mit! Als Jury-Mitglied schicken wir unseren pop10-Musikredakteur und Blogger: Maxim Chubarov.

Neuer Name – Alte Herausforderung

Aus Musicids wird Talentverstärker

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren gedacht den Namen des Wettbewerbs an die eigentliche Aufgabe anzupassen, nämlich junge Talente und Musiker zu fördern  also zu verstärken. Aber auch das Publikum gewinnt an Entscheidungskraft. Die Fans vor Ort dürfen erstmalig auch mit abstimmen. Es kommen somit  jeweils eine Band durch die Juryentscheidung und eine aus dem Publikumsvoting weiter. Damit wird der Wettbewerb noch transparenter und objektiver.

Gewinner der letzten Jahre: Begbie, Mr.Rock’nRoll, Nevertheless, Cindy Ciser, Noch ist Zeit und Tales of Nebula durften eine EP in den Heartdiscostudios aufnehmen.

Mehr als nur ein Wettbewerb

Viele Bands nutzten schon in der Vergangheit den Contest als Start für ihre musikalische Karriere. Vor allem hapert es oft an dem nötigen Kleingeld für gute Aufnahmen. Jede Band, die ins Finale einzieht gewinnt eine professionelle Studioproduktion eines Songs und ein hochwertiges Mikrofon. Im Finale winkt dann ein Festival-Auftritt auf dem Rocken am Brocken – Festival und als Hauptpreis die Produktion einer kompletten EP.

Aber auch das öffentliche Interesse ist nicht zu unterschätzen. Die wichtigsten Musikmedien der Stadt berichten und verfolgen den Wettbewerb. Jedes Jahr widmen sich die Magdeburger Volksstimme, das DATEs-Magazin, Radio Rockland und natürlich wir von pop10 ausführlich der Thematik und suchen nach neuen Talenten.

Drei Vorausscheide – Ein Finale

Das Schema bleibt. In den drei Vorausscheiden (5., 12. und 19. April) treten jeweils fünf Acts gegeneinander an. Zwei Musiker / Bands pro Runde kommen ins Finale (10. Mai). Dort geht es dann um die Wurst – also wer sich am Ende die Talentverstärker – Krone aufsetzen darf.

Ganz wichtig: bleibt authentisch. Wie schon oft erwähnt, geht es um eine Gesamtwirkung. Die Jury bewertet nicht nur nach perfektem Spiel oder guter Stimme. Es geht vor allem um Spaß auf der Bühne. Wenn ihr das alles kombiniert, dann kann eigentlich auch gar nichts mehr schief gehen.

Die Bewerbungsphase läuft!

Aber nicht mehr lange. Noch bis 14. März habt ihr die Möglichkeit euere Musik einzureichen und den neugierigen Ohren der Jury zu präsentieren. Dabei ist es komplett egal ob Rock oder Hip-Hop, Metal oder Pop.

Bewerbt euch ganz einfach und mit wenigen Klicks über unser Kontaktformular (http://bit.ly/1b4YdjN) für den SWM TalentVerstärker 2014!

Eine Bewerbung ist auch per Post möglich:

• Druckt euer Bandfoto und die Bandinfo aus!
• Brennt eine CD mit mindestens 3, aber maximal 5 eurer Songs!
• Packt alles in einen Umschlag und schickt das Ganze an:

SWM TalentVerstärker
PF 110222
39050 Magdeburg

GANZ WICHTIG bei beiden Bewerbungsverfahren:
Proberaum, Bandmitglieder mit Namen, Alter und Musikinstrument angeben sowie einen Ansprechpartner mit Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Einsendeschluss für den SWM TalentVerstärker ist der 14. März 2014.

 

Mehr Infos erhaltet ihr ebenfalls unter: www.swm-talentverstaerker.de/