Seit einiger Zeit schwirren im Internet bereits Gerüchte über „Wii 2“, „HD Wii“ oder ähnliches herum. Jetzt scheint sich der Schleier über Nintendos neuestem Hardware-Projekt erstmals ein wenig zu lüften.

Laut CVG soll eine vertrauenswürdige Quelle innerhalb der Industrie Nintendos Konsolenpläne bestätigt haben. Der Nachfolger der Wii soll allerdings keinesfalls ein simples HD-Update des Vorgängers werden, sondern wird wahrscheinlich einen neuen Namen und damit auch eine eigenständige Marke verkörpern.

Laut der anonymen Quelle wird sich die Grafikleistung der neuen Konsole nicht nur mit den bestehenden Konsolen Playstation3 und Xbox 360 messen können, sondern diese sogar übertreffen. Im Hinblick auf die Grafikleistung der Wii wäre das zwar ein großer Sprung, messen muss sich Nintendos Neuling in Zukunft aber mit den Nachfolgern von PS3 und Xbox 360, die im Punkto Rechenpower wohl wieder ein neues Kapitel aufschlagen werden.

Grafik und Rechenleistung wird wohl auch in Zukunft kein Alleinstellungsmerkmal für Nintendos Konsolen sein, ganz im Gegensatz zur Steuerung. Auch bei Nintendos neuer Konsole soll ein einzigartiges Steuerungskonzept Anwendung finden. Laut Insidern wird der Controller einen berührungsempfindlichen HD-Screen besitzen. Da die Konsole abwärtskompatibel zur Wii sein soll, wird demnach auch Bewegungssteuerung unterstützt werden. Wahrscheinlich ist allerdings auch ein zweiter Controller, der in klassischen Design, ähnlich PS3 und Xbox Controller, gehalten ist. Nintendos President Satoru Iwata hat bereits angekündigt, in Zukunft mehr mit Drittherstellern zusammenarbeiten zu wollen um zu gewährleisten, dass AAA-Titel in Zukunft nicht mehr nur für Sonys und Microsofts Konsolen erscheinen, sondern Entwickler Spiele für alle drei Konsolen gleichzeitig entwickeln können. Ob dieses Versprechen, dass schon bei Gamecube- und Wii-Lauch gegeben wurde, diesmal eingehalten wird, bleibt anzuwarten. Erste Entwickler sollen allerdings bereits über Nintedos neue Konsole gebrieft worden sein.

“The hardware is even more powerful than current HD consoles and backwards compatible with Wii. The controller will be all-new and has a HD screen on it.”

Erste offizielle Informationen wird sich Nintendo wohl für die E3 im Juni aufsparen. Dafür sprechen auch Gerüchte um eine Preissenkung der Wii im Mai. So könnte Nintendo versuchen, die sinkenden Verkaufszahlen der Wii noch ein letztes Mal anzuheben, bevor über den Nachfolger gesprochen wird. Die Gerüchte um Nintendos neue Hardware setzen natürlich auch die Konkurrenten Sony und Microsoft unter Druck. Kommt Nintendos Konsole wirklich schon Ende 2012, werden Neuigkeiten von Sonys und Microsofts neuen Projekten wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.