Sie spielten bereits als Vorband für The Strokes und The White Stripes. Nun darf die New Yorker Rockband  Yeah Yeah Yeahs, als erste Band über den Dächern der Stadt New York spielen. Auf dem Empire State Building.

Sie erreichen mit ihrem neuen Video zum Song Despair aus dem Album Mosquito neue ungeahnte Höhen. Anfangs klingt alles sehr sanft. Die Frontfrau Karen O befindet sich in einer Bar und es scheint so, als ob alles verloren sei. Die anderen zwei Bandmitglieder befinden sich gerade auf dem Weg zum Empire State Building nach einer durchzechten Nacht.

Auf der Spitze des Gebäudes spielt die Band den Song leicht entrückt in den New Yorker Sonnenaufgang hinein. Karen O, Nick Zinner und Brain Chase rocken über den Wolken zu wirbelnden Gitarrenklängen und pochendem Schlagzeug.

Am Ende schwenkt die Kamera aus und es wird klar wie weit Yeah Yeah Yeahs gekommen sind.

Auch hier war wieder abermals Patrick Daughters der Regisseur, der auch schon für die Videos Turn Into und Gold Lion zuständig war.

Für die Band ist somit ein Traum in Erfüllung gegangen, wie Karan O sagte:

“It’s definitely not just another cool day in the life of the Yeah Yeah Yeahs. It was definitely an iconic moment. It’s hard to do something like that and not to feel like it’s symbolic – it’s like the American dream for us, singing your song on top of the Empire State Building, feeling like: man, where were we 10 years ago, when we were sitting around in some punk rock dive bar, thinking about what to name our band, and New York City, and now here we are at the top. It really felt dreamlike.”

Band: Yeah Yeah Yeahs
Song: Despair
Album: Mosquito
Regie: Patrick Daughters
Was sieht man: Enthusiastischer Rock über den Dächern von New York.

Was Maurice Gajda von dem Clip hält, erfahrt ihr auf Detektor.FM genauer.