Neben toller Musik haben die Villagers aus Irland auch immer tolle Videos zu bieten. Häufig werden hier melancholische Geschichte des Alltages erzählt. “The Bell” geht nun aber einen anderen, visuelleren Weg, indem es uns zuerst mit einem recht langweiligen Performancesetting abschreckt um den Zuschauer darauf folgend mit Animationspracht zu überschütten.

Den Kontrast hochgeschraubt und Effekte in einer zahlreichen Masse, dazu der eigentlich so natürliche Sound von Connor O’Brien und seinen Jungs. Das hat “The Bell” zu bieten und schafft es dabei diese ungewöhnliche Kombination dennoch einheitlich wirken zu lassen. Bessere Effekte wird man in Musikvideos wohl kaum finden und das diese dann auch noch so fantastisch mit der Performance der Band verknüpft sind ist ein echtes Novum. Dank gebührt der Animationsregie von Alden Volney und dem wie immer tollen Songwriting der Villagers.

Und Beim Internetradiosender detektor.fm versucht Maurice die visuellen Ereignisse unseres Musikvideo der Woche in Wort zu fassen.

Band: Villagers
Song: The Bell
Album: Awayland
Regie: Alden Volney
Was sieht man: Tolle Animationen um den genialen Conor J. O’Brien.