Animationsvideos haben ja viel zu selten ihre Auftritte bei unserem Musikvideo der Woche. Alexis Beaumont & Rémi Godin haben aber zu “Lets Go” von “Stuck In The Sound” ein solch beeindruckendes Werk über einen menschlichen Traum und seine Brüchigkeit geschaffen, dass wir in dieser letzten pop10-Woche für dieses Jahr den Weltuntergang so zelebrieren, wie es sich gehört. Mit einem apokalyptischen Video.

Ein Mann widmet sein Leben dem Traum vom Weltall. Auf seinem Weg zu einem emotionskalten und getriebenen Wesen dürfen wir ihn bildlich begleiten. Auf dem Mond angekommen und den Traum verwirklicht, muss dieser Astronaut aber erleben, wie Heimat Erde in einem strahlenden Lichtball auseinanderberstet. Schon bald befindet auch er sich in Gefahr, denn die materiellen Überbleibsel der menschlichen Zivilisation wandern nun wie Asteroiden durch die Galaxis. Zuflucht findet unser Antiheld hier nur an einem erdenklichen Platz.Neben einer der letzten menschlichen Seelen.

“Let’s Go” erinnert mich von der Animation ein bisschen an Ren & Stimpy oder andere alte Nickelodeon-Shows. Die kraftigen Farben, übertriebene Mimik – und Bewegungsanimation. Alles hat einen sehr handgemachten und erfrischenden Stil. Auch gerade weil es wie eine Mischung aus amerikanischen Comics und Mangas wirkt. Aber was die Fleixbilität angeht ist die französische Kunstlandschaft eben immer noch das Maß aller Dinge.

Band: Stuck In The Sound
Song: Let’s Go
Album: Pursuit
Regie: Alexis Beaumont & Rémi Godin
Was sieht man: Sehr geniales Animationsvideo, spielend in Asien und im Weltraum, geschaffen in Frankreich.