Filme wie “Super” oder “Kickass” habens vorgemacht. Superhelden sind nicht in effektlastigen Marvelblockbustern gefangen, sondern wagen sich mit viel Fantasie und einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn aus dem lustlosen anonymen Dasein raus in die Öffentlichkeit. Dieser Werdegang wird von unserem Video der Woche kurzweilig, aber eindrucksvoll auf die Schippe genommen und dabei gleichzeitig geadelt. 

Maurice erklärt bei detektor.fm natürlich wieder warum die Superheldenstory in Grün ein besonders gutes Video ist.

Ein einsamer, leicht nerdig angehauchter Schönling träumt von seiner großen Liebe und einem Leben voller Anerkennung, Mädchen und Macht. Wie kann man diesen Lifestyle erreichen? Klar, man bastelt sich ein Superheldenkostüm und zieht durch die Straßen um die gemeinen Vigilanten zu jagen. So wird diese ja schon fast klassisch moderne Geschichte in den ersten 3/4 des Videos aufgebaut um dann einfach so mit allen Erwartungen des Zuschauers zu brechen. Die Lage spitzt sich zu und der Grüne Grinser (Eigenkreation) ist kurz davor seine ersten Bösewichter auszuschalten als das Kartenhaus der Mutmaßungen luftig locker zusammenstürzt. Ein Break der diesem düster humorvollen Mix sehr gut tut und es letztendlich zu unserem Musikvideo der Woche macht.

Band: Crystal Fighters & Feed Me
Song: Love Is All I Got
Album: TBA
Regie: Liz Kessler
Was sieht man: Das Drama um den grünen Superhelden mit einem überraschenden Ende