Kaum ist man auf dem Gelände des Melt! Festivals 2012 angekommen, wird man auch schon von der fantastischen Stimmung der Besucher und Acts überwältigt.

Verständlich: denn wenn das Wetter nicht ganz mitspielen will, dann muss man das durch ein sonniges Gemüt wett machen.

Und obwohl die Organisation bei den Massen an musikbegeisterten Zuschauern, Pressevertretern und special guests ein wenig hinkt, bleiben alle Beteiligten stets freundlich und zuvorkommend und versüßen damit den Aufenthalt.

Das Publikum ist nicht nur klamottentechnisch sondern auch kulturell bunt gemischt. Man bekommt also neben der riesigen musikalischen Auswahl auch viele tolle, exotische Sprachen zu hören.

Die Verantwortlichen der Organisation, der Security und im Verkauf arbeiten mit viel Geduld und guter Laune und gestalten das Festival als eine Art gütiges Chaos.

Und wem das alles nicht reicht: als kleines Highlight der guten Stimmung konnte man heute auch noch das Duo „Tiere streicheln Menschen“ bei ihrer Aktionslesung bestaunen.

Wenn man also davon ausgeht, dass Lachen gesund ist, ist das Melt! sehr gesundheitsfördernd.