Überladen, zwischen Genres hin und her springend und mit beeindruckender Lichtshow präsentieren sich M83 auf dem Melt 2012. Die Gemini-Stage ähnelte beim Auftritt der Franzosen mit Hang zur Ekstase vom Humanvolumen der Mainstage.

Energie bei M83

Die Klänge der Gitarrenriffwalls und die in der Soundcollage verschwimmende Stimme von Anthony Gonzales sorgten für eine bebende Masse und erinnerten in den besten Momenten an eine Mischung aus französischem Elektro und “The Who”.

Spätestens bei ihrem Hit “Midnight City” war die Masse im Rausch des Lichtes und der durchdringenden Melodie. Interpretationswürdige Texte und und ein exzessives Klangbild machen den Auftritt für Energiejunkies zu einem der Highlights bei diesem Melt.

Wer auf die Devise “Weniger ist mehr” vertraut, der wird bei M83 nicht unbedingt seine Freude gehabt haben.

Sänger Anthony Gonzales.