Die Brasilianerin mit dem anmutigen bürgerlichen Namen Dominique Dillon de Byington brachte die Massen in klangreiche Trance.

Ihr Sound ist wie ihre Bühnenperformance: unprätentiös, sanft und irgendwie mystisch.

Dillon wird wegen ihrer vollen und dennoch zarten Stimme bereits mit Björk verglichen.

Die Synthesizer-Klänge animieren zum Träumen und Tanzen.