Wenn sich Musiker finden, die sich jenseits von geografischer oder räumlicher Dimensionen verstehen und dabei auch noch schaffen die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, darf man ruhig anerkennungsvoll den Hut ziehen. Im Fall von Man Without Country ist es nicht anders verlaufen. Der Bandname beinhaltet zum Teil die örtliche Spaltung der beiden Mitglieder aber auch das Gefühl sich nicht zugehörig zu fühlen.
Zeit das du sie kennen lernst!

Wir durften mit mit den Briten auf dem Berlin Festival kurz vor ihrer Show am Samstag Mittag sprechen.
Im Talk erzählen sie dir, wie sie ihren Sound auf der neuen Platte “Entropy Part 1″ verändert haben. Dabei haben sie Fragmente der Songs genommen und einmal durch den Fleischwolf gedreht.

Bereits vor einem Jahr haben wir die Jungs auf dem Melt Festival in Ferropolis getroffen. Zu dem Zeitpunkt war Man Without Country noch ein Geheimtipp und die Band sehr damit beschäfftigt ihren ew
rsten Auftritt auf dem deutschen Hype-Festival vorzubereiten.

Mehr zur Band erfährst du auch auf ihrer Homepage.