Vor knapp einem halben Jahr haben wir schon einmal über den Bethesda Kracher Wolfenstein II: The New Colossus berichtet. Nun hat es der Shooter rund um Blazkowicz auch auf Nintendos Hybriden geschafft.

Wir schreiben das Jahr 1961…

…ach halt Moment! Das hatten wir ja schon mal! Fakt ist, dass das Spiel auf der Nintendo Switch genau das gleiche ist wie auf den Konsolen und dem PC. Unseren Test dazu könnt Ihr hier noch einmal nachlesen. Trotzdem gibt es aber ein paar kleine Änderungen, die mich doch stellenweise gestört haben. Klar musste für die Nintendo Switch einiges angepasst werden, aber Probleme haben mir diese Anpassungen doch bereitet.

Im TV-Dock Modus können wir Wolfenstein II auf der Nintendo Switch in 720p HD spielen. Im Handheld Modus wird es da schon etwas schwieriger. Besonders wenn viel auf dem Bildschirm los ist, beginnt das Bild zu rauschen und die Auflösung geht den Bach herunter. Leider merkt man das schon in den ersten Minuten des Spiels. Während einige Sequenzen erstaunlich gut aussehen, sehen eine Minute später andere wiederum aus wie ein großer Pixelbrei. Wofür man die Switch jedoch loben muss ist, dass die Framerate in meinem Test durchgehend stabil war.

c_bethesda_press_wolfenstein2_aliens_man_genehmigt

Das Problem mit den Joy Cons

Manche Menschen lieben sie, manche Menschen hassen sie: die Joy Cons. Ich persönlich bin ein riesen Fan der handlichen Controller, jedoch hatte ich in Wolfenstein so meine Probleme. Aber kommen wir erstmal zum positiven. Bei Wolfenstein handelt es sich um einen Shooter. Ein Genre, das nicht unbedingt optimal für die Joy Cons ist. Durch die Gyrosensoren und HD-Rumble verspricht das Spiel aus dem Hause Bethesda jedoch ein problemloses spielen auch mit den Joy Cons. Das HD-Rumble Feature ist wirklich super…..die Gyrosensoren eher weniger. Meiner Meinung nach haben die eingeschalteten Sensoren die Steuerung eher schlimmer gemacht als besser. Es war ein totales Kamera-Chaos und ich bin dann doch irgendwann wieder auf die hakelige Joy-Con-Stick-Steuerung übergegangen. Meine Empfehlung also: greift zum Pro-Controller.

c_bethesda_press_wolfenstein2_Parade_genehmigt

Und? Lohnt es sich?

Wenn Ihr Wolfenstein II: The New Colossus bereits für eine andere Plattform habt- definitiv nein. Wer Lust hat im Zug oder im Auto bequem die Welt zusammen mit Blazkowicz und einem Pro Controller in der Hand zu befreien, wird aber viel Spaß haben! Man muss sich jedoch bewusst sein, dass man hin und wieder optische Abstriche machen muss. Und ganz wichtig zum Schluss: ihr braucht eine Menge Speicherplatz! Als Digitaler Download hat das Spiel auf meiner Konsole knapp 20 Gigabyte eingenommen- also schafft Platz oder holt euch eine SD Karte, falls ihr es euch holen wollt.

 

Getestet auf der Nintendo Switch

©Bilder : Bethesda