Sich auf ein South Park Spiel zu freuen fällt normalerweise nicht wirklich leicht. Schon häufig haben Entwickler in der Vergangenheit bewiesen, dass sie nicht unbedingt viel mit der Umsetzung der langlebigen Satireshow anfangen können. Von Ego-Shootern über ein misslungenes Rallyspiel konnte man erst seit kurzem mit dem Side Scroll Beat em Up Tenormans Revange ein erstes spaßiges Abenteuer um die die vier besten Freunde aus einer Kleinstadt in Colorado genießen. 

Nun haben es sich aber die Serienerfinder Trey Parker und Matt Stone selbst zur Aufgabe gemacht eine Geschichte zu erschaffen, die der Vorlage endlich gerecht wird und den gleichen satirisch grenzwertigen Humor mitbringt. Und mit Obsidian Entertainment haben sie sich ein erfahrenes Entwicklerstudio rangeholt, dass schon Rollenspielklassiker wie Fallout: New Vegas oder auch Neverwinter Nights 2 zu verbuchen hat. Warum sowohl Rollenspielfans wie auch Freunde der Serie nun große Hoffnungen in das neue Werk “The Stick Of Truth” setzen erklären wir euch hier nun noch mal im Pop10-Talk: