25 Jahre ist es her, dass mit Metal Gear der erste Teil einer Serie veröffentlicht wurde, die in puncto Präsentation und Cinematografie neue Maßstäbe setzen sollte. Zum Jubiläum der Serie um Videospielikone Solid Snake machte Serienvater Hideo Kojima jedoch klar, dass good old Snake noch lange nicht ausgedient hat. In Tokio präsentierte Kojima unter anderem Metal Gear Solid: Ground Zeroes, das mit offener Spielwelt und komplett neuer Engine erscheinen wird. Doch nicht nur das…

Der Name Metal Gear Solid hat einen festen Platz in der Hall of Fame der Videospiele. Während die ersten beiden Teile noch relativ wenig Aufmerksamkeit generierten, folgte mit der Veröffentlichung von Metal Gear Solid für die Sony Playstation der Durchbruch. Das Abenteuer um den Elite-Soldaten Solid Snake verkaufte sich über sechs Millionen Mal und ebnete den Weg für eine Reihe, die dem Medium Videospiel eine ganz neue Facette gab: die cinematografische Präsentation. So stammt das Intro des zweiten und dritten Teils der Serie beispielsweise aus der Feder von Kyle Cooper, der an Filmen wie Spider Man oder die Mumie mitarbeitete.Die Titelmusik stammt von Harry Gregson-Williams, unter anderem für die Musik von Filmen wie Shrek, Die Chroniken von Narnia oder jüngst Prometheus verantwortlich. Die Endsequenz von Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots stellt mit einer Laufzeit von über einer Stunde sogar fast einen eigenen Film dar. Der Perfektionismus von Serie-Schöpfer Hideo Kojima hat Metal Gear Solid für viele Fans zu einem Epos und Solid Snake zu einer Ikone gemacht, die ihresgleichen suchen.

Die Metal Gear Solid-Reihe ließ erstmals die Grenzen zwischen Film und Videospiel verschwimmen.

Die Metal Gear Solid-Reihe ließ erstmals die Grenzen zwischen Film und Videospiel verschwimmen.

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Metal Gear Solid 4 im Jahr 2008 wurde vom letzten Abenteuer von Solid Snake gesprochen. Auf dem Event zum 25-jährigen Jubiläum der Reihe, kündigte Hideo Kojima allerdings an, dass Snake noch einige Projekte vor sich hat. Die größte Überraschung war sicherlich die Präsentation von Metal Gear Solid: Ground Zeroes, einem völlig neuen Eintrag in der Metal Gear Solid-Reihe mit Solid Snake in der Hauptrolle. Das Spiel wurde im Zusammenhang mit der Präsentation der Fox Engine präsentiert. Die Software wurde eigens für die Entwicklung von Ground Zeroes konzipiert und soll sowohl auf den aktuellen Konsolen als auch auf der nächsten Konsolengeneration laufen.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes läuft auf der eigens dafür entwickelten Fox Engine, die auch für die kommende Konsolengeneration gerüstet sein soll.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes läuft auf der eigens dafür entwickelten Fox Engine, die auch für die kommende Konsolengeneration gerüstet sein soll.

Neu in Metal Gear Solid: Ground Zeroes ist eine offene Spielwelt, in der sich Snake auch mit Fahr- und Flugzeugen bewegen kann.

Neu in Metal Gear Solid: Ground Zeroes ist eine offene Spielwelt, in der sich Snake auch mit Fahr- und Flugzeugen bewegen kann.

Wo Ground Zeroes zeitlich angesiedelt ist, ist noch unbekannt, Snakes Alter lässt aber auf eine zeitliche Nähe zum vierten Teil schließen.

Wo Ground Zeroes zeitlich angesiedelt ist, ist noch unbekannt, Snakes Alter lässt aber auf eine zeitliche Nähe zum vierten Teil schließen.

In einer zehnminütigen Präsentation wurde erstmals Material aus Metal Gear Solid: Ground Zeroes gezeigt, dass laut Kojima in Echtzeit auf einem PC berechnet wurde, der in technischer Hinsicht den aktuellen Konsolen gleichen soll. Neben der klassischen Schleich-Action soll vor allem die offene Spielwelt neue Aspekte in die Serie einführen. Außerdem soll es möglich sein, Fahrzeuge zu benutzen und Verstärkung anzufordern. So kann Snake über ein Leuchtfeuer beispielsweise einen Helikopter rufen, der ihm Feuerschutz gibt oder ihn an andere Orte der Karte bringt. In einem Interview betonte Kojima jedoch, dass Ground Zeroes nicht Metal Gear Solid 5 darstelle, sondern so etwas wie ein Prolog sei. Wo genau sich die Geschichte von Ground Zeroes in der Chronologie von Metal Gear Solid einordnet, ist bislang allerdings unklar.

Welcher Schauspieler Snake verkörpern soll, ist bislang noch unklar. Auch der Regiestuhl ist noch unbesetzt.

Welcher Schauspieler Snake verkörpern soll, ist bislang noch unklar. Auch der Regiestuhl ist noch unbesetzt.

Neben der neuen Fox Engine und Metal Gear Solid: Ground Zeroes sorgte allerdings noch eine weitere Ankündigung für Schlagzeilen. Wie Hideo Kojima stolz bekanntgab, ist die Filmadaption der Metal Gear-Reihe bereits in Planung. Produziert wird der Film von Avia Arad, der bereits für die Filmadaptionen von Spider Man, Iron Man und X-Men verantwortlich zeichnete. Der Regiestuhl ist bislang allerdings noch leer. Auch die Rolle des Solid Snake ist noch unbesetzt. Bis zum Release des Films könnte also noch eine ganze Weile vergehen. Näher liegt da der Release von Metal Gear Rising: Revengeance, das bereits am 21. Februar 2013 in die Läden kommt.

Als Kindersoldat rekrutiert, wurde Raiden durch Experimente mit Exoskeletten in einen Cyborg-Ninja transformiert.

Als Kindersoldat rekrutiert, wurde Raiden im Erwachsenalter durch Experimente mit Exoskeletten in einen Cyborg-Ninja transformiert.

Das Spin-Off dreht sich um den Charakter Raiden, der erstmals in Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty als spielbarer Charakter in Erscheinung trat. Entwickelt wird das Spiel nicht von Kojima Productions, die für die Metal Gear Solid-Reihe verantwortlich sind, sondern von Platinum Games (Bayonetta, Vanquish). Das Spiel hebt sich allerdings sehr von Stil der Serie ab und setzt auf kompromisslose Action anstatt auf das serientypische Schleichen. Das Spiel erscheint am 21. Februar 2013. Wann des von Kojima Productions entwickelte Metal Gear Solid: Ground Zeroes erscheinen wird, ist noch unbekannt.