Army Of Lovers war eine der größten schwedischen Popbands in den 1990er Jahren.
Nach vielen Streitigkeiten und Umbesetzungen gingen die drei Gründungsmitglieder mal mehr und auch mal weniger erfolgreiche eigene Wege.

10 Jahre später überrascht das Trio und will zum Eurovisionsongcontest in der Original-Besetzung für Schweden antreten. Wie der Versuch endete erzählt uns der schwedische Entertainment-Reporter und Aftonbladet-Autor Martin Söderström live in der Pop10 Studioshow.

Bisher ist nur die neue Single “Rockin’ The Ride” erschienen, die Fans und Kritiker eher enttäuschte  da der Song unfertig klingt. Hatte man keine Lust auf Strophen oder warum hören wir 3’30” einen Chorus?