Mit 16 hatte sie bereits 31.000 Abonnenten auf ihrem Youtube-Channel, jetzt, mit 18, ist sie eine der Newcomerinnen des Jahres. Die Rede ist von Alessia Cara.

Ihre erste Single “Here” habt ihr sicher alle bereits im Radio, auf Streaming-Diensten oder bei Pop10 gehört. Am 26.06.2015 war die Kanadierin in Berlin, um einige ihrer Songs vorzustellen. Nach einem herzlichen Empfang für die geladenen Gäste im Hotel nhow betrat sie die Bühne – ganz casual mit Jeans und T-Shirt – und begeisterte alle mit ihrer Präsenz. Ihre Stimme füllte den Raum aus und nach einer energiegeladenen Performance ihres Songs “Overdose”, wendete sie sich mit ein paar Worten an das Publikum.

“Ich bin zum ersten mal in Deutschland und Berlin und freue mich sehr, hier zu sein. Der nächste Song ist für die Frauen – in einer Gesellschaft, in der wir immer dem Druck unterliegen, perfekt aussehen und sein zu müssen, möchte ich ermutigen, so zu sein wie man ist. Und sich selbst zu akzeptieren, wir sind alle schön!”, so die Botschaft der jungen Frau. “Aber auch die Männer dürfen sich natürlich angesprochen fühlen”, fügte sie hinzu und erntete viel Applaus sowie das ein oder andere Lächeln. Die Ernsthaftigkeit und Emotion, die “Scars ’til you’re beautiful” zugrunde liegt, war deutlich spürbar.

Zum Abschluss des kurzen Showcases spielte sie ihre Single “Here”. Es ist ein Lied über das Verlorensein zwischen vielen Menschen, über das Gefühl, hier nicht hinzugehören.

“Mit 16 war ich auf einer Party – es war die schlechteste Party, auf der ich je war. Ich fragte mich nur die ganze Zeit: ‘Was mach ich hier eigentlich?’. Danach ging ich mit einem Freund ins Studio und wir schrieben gemeinsam diesen Song.”

Nach diesen drei Liedern war der Showcase auch schon vorbei. Alessia mischte sich dann allerdings noch unter das Publikum und war für Anregungen und Fragen offen.

Es war ein gelungener Nachmittag mit einer sehr talentierten Künstlerin, von der man noch viel erwarten kann. Wir halten euch bei Pop10 natürlich auf dem Laufenden.